Die besten Kunstgalerien in Deutschland

Gemäldegalerie in Berlin

Deutschland ist im Kunstbereich vor allem für seine Offenheit und Innovationsbereitschaft bekannt. In diesen Trend reiht sich die Gemäldegalerie in der deutschen Hauptstadt ein. Hier kannst du europäische Kunst aus dem 13. bis zum 18. Jahrhundert bestaunen. Ausgestellt wird auf 7.000 Quadratmetern. Hier befinden sich verschiedene Stile und Künstler, unter anderem sechzehn Arbeiten von Rembrandt sowie klassische italienische Kunst und Meisterwerke unterschiedlicher Epochen.

Alte Nationalgalerie in Berlin

Eine weitere empfehlenswerte Galerie befindet sich ebenfalls in Berlin. Im Jahre 2001 wurde die alte Nationalgalerie von 1867 restauriert. Du findest hier unterschiedliche Skulpturen sowie Gemälde rund um das 19. Jahrhundert herum. Die ausgestellten Meisterwerke stammen sowohl aus Frankreich als auch Deutschland und bieten vor allem Liebhabern des Impressionismus einen ansprechenden Anblick. Auch Gemälde aus der romantischen und klassischen Zeitperiode werden ausgestellt.

Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden

Die Gemäldegalerie in Dresden zieht vor allem Freunde des Barocks und der Renaissance an. Sie ist berühmt für seine Ausstellung dieser Stile und bietet als populärste Werke die sixtinische Madonna und die schlafende Venus in seinem Ausstellungsrepertoire. Auch weitere berühmte Gemälde aus den Niederlanden und dem flämischen Gebiet finden hier ein Zuhause und werden ausgestellt.

Alte Pinakothek in München

Hier finden sich die wohl bekanntesten europäischen Werke aus dem Zeitraum des 14. bis zum 18. Jahrhundert wieder. Die Galerie bietet die meisten ausgestellten Werke von Rubens, außerdem befinden sich hier die Selbstportraits von Dürer. Es gibt über 1000 Gemälde anzusehen, weitere Tausende werden hier gelagert. Wer also auf Werke aus der europäischen Klassik steht, sollte unbedingt die Alte Pinakothek besuchen.

Bauhaus Museum in Berlin

Im Bauhaus Museum in Berlin findet man vor allem viele Werke aus dem 20. Jahrhundert. Die künstlerischen Werke, die hier ausgestellt werden, spiegeln vor allem die Attitüden aus der Bauhausschule wider und verbinden sie mit moderne Einfluss. Bekannte Werke sind von Walter Gropius, außerdem gibt es Experimentelles und viele klare Linien sowie Strukturen anzuschauen. Das Gebäude entspricht dem Design Walter Gropius‘.

The C/O Gallery in Berlin

In dieser Galerie dreht sich alles um Fotografie. Der Hauptaspekt liegt hier auf Fotos und Fotografien moderner Künstler. Es werden größtenteils junge, aufstrebende Talente ausgestellt und gefördert, aber auch populäre Vertreter des Genres sind hier vertreten. So stellen etwas Peter Lindbergh, Annie Leibovitz und Robert Mappelthrope ihre Werke hier aus. Zusätzlich zu den ausgestellten Werken gibt es hier Workshops, Events und Lektüren. Begeistert man sich für Momentaufnahmen und beeindruckende Shots, ist man hier genau am richtigen Ort.

The Pool Gallery in Berlin

Hier treffen sich hippe Einflüsse mit zeitgenössischer Kultur und Künsten. Es werden Fotografien und die Kollektion der Straßenkultur ausgestellt. Außerdem gibt es in dieser Galerie moderne Lichtinstallationen sowie Grafikdesigns und Gemälde anzusehen. Die Ausstellung ist jung, frisch und modern und spiegelt den Geist Berlins wider. Junge und modernen Künstlern wird hier eine Plattform geboten.